Wespennest - was tun?

Da es in den letzten Jahren vermehrt zu Wespennest Entfernungen durch die Feuerwehr gekommen ist möchten wir Sie über folgendes informieren:

 

Ein Wespennest sollte nur dann entfernt werden, wenn dieses an einem störenden Ort situiert ist.

Nester in dunklen Höhlen oder Hohlräumen gehören zumeist potentiell lästigen Arten, eine Entfernung kann in gewissen Fällen nötig sein!

Für den Fall, dass sich Wespen in einem Zwischenboden oder hinter einer Wandverkleidung eingenistet haben, nützt es nichts, in Eigenregie die Löcher und Ritze zu stopfen. Die Wespen fressen sich dann entweder durch die Barriere nach außen, bzw. weiter ins Innere des Hauses hinein – damit beginnen die Probleme erst recht!

Somit hat das Verschließen der Einschlupfstellen nur präventiven Sinn, nämlich bevor die Wespen nisten!

 

Wespenbekämpfung: Hauptaufgabe der Feuerwehr?

Die Feuerwehr ist in erster Lage nicht dazu da, um Insekten zu bekämpfen.

Für diese Aufgaben gibt es unzählige professionelle Schädlingsbekämpfer, die Ihnen auch kurzfristig zur Verfügung stehen!

Grundsätzlich entfernen wir nur Nester die frei zugänglich und sichtbar für unsere Kameraden sind. Bei Wespennestern in Wandverkleidungen etc. sind professionelle Schädlingsbekämpfer aufzusuchen. 

Bei der Entfernung wird von den anwesenden Kameraden ein kleiner Geldbetrag eingehoben, der für die Finanzierung von Wespensprays, Schutzausrüstung etc. dient.

 

Bei Fragen oder Problemen stehen wir ihnen gerne zur Verfügung!

HBM Freischlag Florian Tel-Nr.: 0680 2043133

 

 

 

Share